Neues Jahr, neue Chancen! Blog Pause

I am back.

Hallo und herzlich Willkommen im neuen Jahr, ich bin zurück aus meiner (unfreiwilligen) Dezember Blog Pause.
Denn diesen Blogbeitrag verfasse ich gerade vom Bett aus unserer neuen Wohnung , korrekt – ich bin umgezogen. Und das mehr oder weniger super spontan. Mein Freund und ich waren Ende letzten Jahres auf der Suche nach einer gemeinsamen Wohnung. Alle Hamburger wissen jetzt wahrscheinlich genau wovon ich rede – die Wohnungssuche hier ist katastrophal. Nichts desto trotz haben wir eine wunderschöne Wohnung gefunden. Genau 4 Tage vor dem 1. Dezember haben wir dann die Zusage bekommen. Auf einmal hieß es ganz spontan einen Umzug aus 3 Wohnungen zu planen und das alles neben der Arbeit .

Es wahr super stressig und ich bin im Dezember wirklich zu gar nichts mehr gekommen. Auch der Sport hat ziemlich gelitten. Aus meinen 6x die Woche wurde gerade mal 1-2x. Eigentlich bestand mein Leben zu dem Zeitpunkt nur noch aus Umzug, Arbeit, Essen, schlafen und ein wenig Sport.

Aber jetzt ist es geschafft, die Wohnung ist soweit eingerichtet und es ist Zeit zum wohlfühlen – und einen Alltag wiederherzustellen.
Ich freue mich riesig darauf an diesem Blog weiterzuarbeiten und euch mit vielen Beiträgen zu versorgen!

Neben dem Umzug waren dort ja auch noch die Feiertage. Die habe ich sehr entspannt verbracht, bei der Familie. Zu den Feiertagen habe ich tatsächlich das erste Mal im Dezember so richtig abschalten können. Einfach mal gar nichts tun, die Zeit mit der Familie verbringen und gut Essen. Was gibts schöneres? Wie habt ihr eure Feiertage verbracht?

Silvester waren mein Freund und ich dann wieder in Hamburg. Auch das haben wir sehr entspannt zelebriert, eine gute Gelegenheit um die Wohnung offiziell einzuweihen. 🙂 Wir haben mit ein paar Freunden bei uns Zuhause gefeiert. Es gab selbstgemachte vegane Döner, lustige Spiele und Musik. Tatsächlich haben wir 0 Uhr dann auch noch leicht verpasst. Da wir aktuell keinen Fernsehanschluss haben, haben wir uns den ARD Countdown über den Internet Lifestream angemacht, aber leider vergessen das das Ganze zeitverzögert gesendet wird. Und so sind wir mit fast einer Minute Verspätung ins neue Jahr gerutscht. Aber was solls, wir sind trotzdem gut reingekommen.

Also, Happy New Year!

-Elisa

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.