Fit und gesund im neuen Jahr – ohne Stress

Es ist Januar und es geht wieder los, die Fitnessstudios sind überfüllt (ich habe den tagtäglichen Beweis) und die Fitnessbranche verkauft Abnehmprogramme und Diätprodukte en masse.
Jahr um Jahr das Gleiche, alle wollen abnehmen und wieder in Form kommen, die Bikinifigur wieder auf Vordermann bringen. Oder wie es heute heißt „bodyshaping und toning“.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du fit und gesund ins neue Jahr starten kannst OHNE den ganzen Abnehm und Diät Stress.

#1 – Step by Step

Wie in meinem Beitrag Richtig Ziele setzten – so bleibst du motiviert beschrieben, ist es wichtig nicht direkt alles zu überstürzen. Ich weiß, nach den reichhaltigen Feiertagen und all den Weihnachtssüßigkeiten möchte man so schnell wie möglich den ganzen überschüssigen Speck abwerfen. 4x die Woche Sport, keine Süßigkeiten, weniger Kohlenhydrate und keinen Alkohol mehr. Klingt gut, aber wirst du es wirklich durchhalten? Wahrscheinlich nicht. Glaub mir, wenn du es step by step angehst wird es viel entspannter und garantiert erfolgsversprechender!
Du könntest z.B. erstmal damit anfangen dir vorzunehmen jeden Tag eine Portion Obst und Gemüse zu essen. Wenn du das 1-2 Wochen geschafft hast könntest du zusätzlich 1x die Woche Sport mit einbringen. (Falls du bisher noch nicht regelmäßig Sport treibst.

2# – Tu was dir Spaß macht!

Gerade jetzt sind alle HIIT, HIT (High Intensity Intervall Training) und Cycling Kurse rappel voll. Denn wir wollen ja ordentlich Kalorien verbrennen. Wie oft höre ich von den Mitgliedern das sie sich mehr oder weniger nur zu den Kursen quälen weil sie effektiv sind. Sport also wieder nur als Mittel zum Zweck. Und ganz sicher wirst du so nicht langfristig dabei bleiben.
Suche dir doch lieber deinen Kurs, deine Sportart oder Workout aus, welches dir wirklich Spaß macht! Damit erreichst du das du dich sogar auf Sport freust und garantiert auch langfristig dabei bleibst.
Übrigens: Die intensiven Kurse bei denen wir viel schwitzen, verbrennen übrigens nicht gleichzeitig am meisten Fett! 😉

#3 – gesundes Inneres, gesundes Äußeres

Tu unbedingt etwas für deine Seele, denn je entspannter dein Inneres ist, desto fitter ist auch dein Körper. Gönn dir Auszeiten und sogenannte „Me-Times“, wie du das tust ist völlig dir überlassen. Ob du ein Buch liest, dir eine Gesichtsmaske machst, Baden gehst oder in die Sauna. Und sei es nur eine Tasse Tee am Abend und eine Duftkerze.
Manchmal ist eine kleine Auszeit sogar effektiver für deinen Körper als noch ein zusätzliches Workout.
Fange gerne mit einer Me-Time 1x die Woche an.

Wenn du diese 3 kleinen Tipps in die Tat umsetzt, kann sich schon eine Menge ändern. Du wirst sehen.
Berichte mir gerne wenn du es ausprobierst, wie es dir ergangen ist. 🙂

-Elisa

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.