Endlich fit werden!

Wie du es schaffst , über dich hinauszuwachsen und Fit werden ganz leicht wird.

Wie einige von euch wissen, arbeite ich als Fitnesstrainer. Natürlich frage ich meine Kunden nach ihren Wünschen und Zielen. Ich kann sagen, dass zu 95% eine Antwort bekomme: „Ich möchte fit werden!“ Vielleicht hast du auf die Frage nach deinen Zielen schon genauso geantwortet? Meistens hake ich dann genauer nach, denn Fit werden ist doch ziemlich allgemein. Und für Viele besteht Fit sein tatsächlich daraus, sich besser zu fühlen, mehr Kondition zu haben und mit mehr Energie durch den Tag zu gehen. Das können einfach Dinge sein, wie zum Beispiel Treppen wieder steigen zu können ohne oben völlig aus der Puste zu sein oder auch dem Bluthochdruck entgegenzuwirken. Die allermeisten allerdings können gar nicht definieren was Fit werden für sie bedeutet. Kannst du es?

Und da liegt schon die erste Krux bei diesem Ziel, es ist einfach zu schwammig. Wie kannst du kontrollieren ob du auf einem guten Weg bist dein Ziel zu erreichen, wenn du gar nicht genau weißt was Fit werden für dich eigentlich bedeutet. Dazu habe ich dir 2 kleine Aufgaben vorbereitet, mit denen du einfach herausfinden kannst welche Wünsche wirklich hinter deinem Ziel stecken.

Aufgabe 1:

Gehe einmal in dich und stelle dir dein Zukunfts-Ich vor. Du in einem Jahr! Dabei darfst du auch gerne frei träumen! Es geht nicht darum, ob du zum jetzigen Zeitpunkt daran glaubst. Stell dir vor wie du dich fühlst, was du kannst und wie dein Alltag aussieht. Bist du vielleicht einen Marathon gelaufen, hast ein Tennistunier gewonnen oder schwimmst 5km am Stück?
Du kannst dein Zukunfts-Ich in Stichpunkten aufschreiben, es aufmalen oder ein Vision Board erstellen, sei kreativ!

Aufgabe 2:

Jetzt, wo du genau weist, wie du in einem Jahr sein möchtest, was du kannst und wie dein Alltag aussehen soll, stelle dir die Frage: Was fehlt mir noch um zu meinem Wunsch Zukunfts-Ich zu werden? Schreibe alles auf, was dir einfällt.

Aufgabe 3:

Nun weißt du wie dein Wunsch Zukunfts-Ich aussieht und was dir heute noch fehlt um dorthin zu kommen. Suche dir nun eine Sache mit der du starten möchtest und starte! 🙂

Warum Fit werden?

Oftmals steckt hinter dem Wunsch Fit zu werden einfach die Unzufriedenheit mit uns selbst. Ich kenne das. Eigentlich scheint die eigene Ernährung gar nicht so schlecht und trotzdem wollen die Kilos nicht runter, die Disziplin ins Fitnessstudio zu gehen könnte besser sein und die Mädels auf Instagram haben eh eine top Figur.

Dazu kann ich dir zwei Dinge sagen: Zum einen wirst du mit dieser inneren Unzufriedenheit dein Ziel nie erreichen, denn egal wie fit du wirst, du wirst wahrscheinlich niemals wirklich glücklich sein. Und zum anderen mein Lieblingsspruch: Du es für dich und deine Gesundheit, denn unsere Gesundheit ist soo viel wertvoller als alle Bikinifiguren der Welt! Frage dich stattdessen mal ganz ehrlich, warum bin ich wirklich unzufrieden mit mir und warum habe ich das Bedürfnis fit werden zu wollen? Meistens stecken hinter diesen Bedürfnissen nämlich bestimmte Gefühle die wir fühlen wollen. Wenn du diese herausgefunden hast, löst sich das Bedürfnis dahinter häufig schon von alleine auf.

-Elisa

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.